Posted in Everyday in the Jubi

Ruhige Tage in der Jubi

Imagen

Die Sonne scheint und die Büros sind leer. Das heisst, Feiertage in der Jugendbildungsstätte Unterfranken!

Nur unsere fleißige hawaiische Kuh ist in Büro geblieben…

Advertisements
Posted in Traveling, Würzburg

Besucherinnen aus Bad Brückenau

221796_4730037529108_476587642_n39268_4730034009020_1675582220_n

229437_4730036849091_230762275_n

64340_4730038289127_1241531825_n

Unsere beliebte Freiwillige Magda und Alicja haben uns endlich besucht! Sie kommen aus Georgien und Polen,  wohnen seit 3 und 4 Monaten in Bad Brückenau und arbeiten in einem Projekt in dem Seniorenheim Haus Waldenfels.

Das war eine kurze aber intensive Zeit. Wir sind durch Würzburg gezogen und haben natürlich auch die Festung Marienberg besichtigt. Wir haben ein nettes Video gemacht und können es euch hoffentlich bald zeigen! Wir sind jetzt erfahrene Stadttourenführer. Wer hätte das gedacht!!

Das war eine schöne Zeit zusammen. Wir freuen uns auf euren nächsten Besuch!!

Posted in Europa - WG

Zwischenmiete in Europa-WG

Ab 1. April bis ende August haben wir ein freies Zimmer in Europa WG.

Wir, Alicia (Europäische Freiwillige aus Spanien), Orlando (auch Europäische Freiwillige aus Spanien) und Niklas (Praktikant aus Schweden), wohnen da und verbringen viel Zeit zusammen.

Das Zimmer ist sehr gemütlich. Es gibt ein Bett, ein Schrank, ein Tisch mit dem Stuhl zur Verfügung.

Hier kann man die Anzeige + Fotos anschauen.

Posted in Höchberg

Internationaler Kochabend

Imagen

Viele nette Leute + viel leckeres Essen = Perfekter Abend

Ab und zu muss man essen und wir machen das gerne!! Gestern haben wir uns bei Dobrochna und Aude in Höchberg getroffen und einen gemütlichen Abend genoßen.

Da waren auch Leute die mit unserer Freiwillige Dobrochna bei dem Stadtjugendring arbeiten. Das Menu war:
– Polnisch- bigos: Eintopf mit Sauerkraut, Kohl, Wurst und was man in dem Kühlschrank noch findet
– Barszcz- polnische Rotebeetesuppe, die man zu Weihnachten isst (Osternzeit in einer Woche…na ja: very good timing;)
– Deutscher Kartoffelsalat
– Vegetarisches Quisch
– Obatzer – Camembert mit Butter, Zwiebel und Gewürz
– Gabriele’s Hefekuchen
– Niklas Vanillaeis- die nun im Höchberger Kühlschrank schmelzen (kein Gefrierfach vorhanden)

Und als Getränke natürlich, fränkischer Wein und bayerische Schnäpse.
Oh mein Gott ich glaube, ich bin noch satt…

Vielen vielen Dank an alle! Wir warten noch auf das nächste Mal!

Posted in European Voluntary Service, Must EFD, Seminars

Zwischentreffen in Walberberg

Imagen

Die Zeit fliegt. Es ist unfassbar wie schnell die Zeit vergeht. Die letzte Woche waren cute-Orlando und ich in unserem Zwischentreffen, das in der Jugendakademie Walberberg stattfand.

Während seine Freiwilligesjahr hat jeder Europäischefreiwilliger 2 wichtige Seminare. Das Erste heisst On-Arrival-Training bzw. Einführungstraining und sollte unter die erste 2 Monaten von dem Freiwilligensjahr stattfinden. Das Zweite heisst Mid-Term-Meeting oder Zwischentreffen und sollte genau in der Mitte von dem Freiwilligensjahr sein. Die Dauer ist unterschiedlich in jedes Land. In Deutschland dauert das Einführungstraining 10 Tage und das MTM nur 6.

In der Regeln gibt in jedes Seminar ca. 20-25 Freiwilliger aus verschieden Länder. Es kommt vor, dass mehr als eine von jedem Land da sich treffen. Zum Beispiel gab in unseren Seminar drei aus Ungarn, ein aus Armenien, eine aus Tschechien, sechs aus Spanien, ein aus England, drei aus Frankreich, eine aus Italien, ein aus Rumänien, zwei aus Russland, zwei aus der Türkei, eine aus Litauen und eine aus Polen. Viele Vertreter aus ganze Europa, die unseres Seminar vielfältig und unterhaltsam machten.

Es ist Wahnsinn wie 23 Leute, die am Anfang sich kaum nicht kannten, konnten in 5 Tage so eine nette Gruppe von Freunden bilden. In dieser Zeit haben wir zusammen geredet, gegessen, gespielt, gesessen, gefeiert, gereist, nachgedacht, mittagsgeschlafen, getanzt, gelacht…

Wir haben auch viel über unseren Projekte, unseren Länder und Europa diskutiert. Unheimlich viele frischen und interessanten Ideen sind mitgeteilt worden. Es war so, dass am Ende fast unmöglich der Köffer zu schließen war.

Nun sind wir in verschieden Städte in Deutschland, aber ich bin sicher, dass der Zwischentreffen 2.0 bald kommt… vielleicht in Berlin? 😉

Danke an alle für das tolle Seminar!

Liebe Grüße aus Würzburg

Posted in European Voluntary Service, Traveling

Schneeabenteuer

ImagenImagenImagenImagen

Dieses Jahr im Deutschland ist für uns das Jahr der vielen Möglichkeiten. Als wir ziemlich nah von Skigebiet wohnen, wollten wir es ausnutzen. Wir sind am Samstag früh (ganz früh !) aufgestanden um nach Zuckerfeld zu fahren. Unsere Ausflug heißt nun mehr “Schneeabenteuer” .

Wir hatten ein Fahrt mit dem Zug, dann mit dem Bus und noch einen Skibus vorgesehen. Natürlich ist alles nicht wie wir wollten passiert. Es fahrt kein Skibus mehr, so wir können  unsere Ski platz nicht ohne Auto erreichen, und wir haben keine Auto dabei. Und wir sind 6 Jugend, fahren per anhalter, ist demzufolgen unmöglich, wir sind einfach in diesem Dorf festgeklemmt! Vielen Dank Internet, und der Tourism Büro, die keine richtige Information haben!!!

Endlich haben wir ein Taxi gefunden, und zehn minuten später hatten wir schon die Ski angezogen.

Dann hatten wir eine Wunderschönes Wetter, viele Schnee, schöne Landschaft und Freunden = Absolut perfekt Spaß ! 🙂

Einigen von uns haben Schlitten gefahren, anderen Ski fahren gelernt oder einfach Spaß bei Ski gefahren gehabt ! Man ist natürlich auch gefallen, aber nichts schlimm, wir haben insgesamt diese Wunderbares Tages genoßen !!!

Schade dass nicht mehr Freunden dabei waren !